Faszientraining (GDH)

Faszientraining

Zielgruppe:
Erwachsene

Inhalt:

Unter Faszien versteht man alle faserigen und kollagenhaltigen Bindegewebsstrukturen, wie z.B. Sehnen, Bänder, Gelenkkapseln, Muskelbindegewebe und Hüllen jeglicher Art. Faszien haben enormen Einfluss auf die Muskulatur, die Bewegung, die Haltung und auf das Schmerzempfinden.

Ein gut trainiertes Fasziennetz führt u.a. zu besseren Bewegungsabläufen, besserer Muskelfunktionalität, schnelleren Heilungsprozessen und beugt Verletzungen vor (die meisten Verletzungen treten nicht in der Muskulatur auf, sondern in Bändern, Sehnen und Kapseln).

Unser Ziel ist ein geschmeidiges und elastisches Fasziengewebe. Das erreichen wir durch weiche, fließende, rhythmische Bewegungen; achtsames Federn und Schwingen ist gewünscht. Wir kombinieren statisches und dynamisches Dehnen in viele unterschiedliche Richtungen, eine bewusste Wahrnehmung der Bewegung steht dabei im Vordergrund. Die anschließende Selbstmassage von Schmerzpunkten mit Bällen unterstützt das Lösen von Verklebungen, sorgt für eine Verschiebung der Flüssigkeiten und eine bessere Durchfeuchtung des Gewebes.

Am Ende der Stunde fühlen sich die Teilnehmer wohlig warm, geschmeidig und entspannt.

Ort: Gerhard-Diehl-Halle

Silke Seybold, Tel.: 06051 – 67140

Bildergalerie