Ismakogie – fit durch Alltagsbewegungen

Zielgruppe:
Jugendliche und Erwachsene


Inhalt:

Ismakogie – was ist das überhaupt? Es ist ein Akronym und besteht aus den Worten “Ideale Schwingungsrhythmik der Muskeln im Alltag nach körpereigenen Ordnungsgesetzen” (-gie steht für die Lehre).

Die Ismakogie hat sich zum Ziel gesetzt, die Muskelbewegungen im Körper wieder bewusster und neu wahrzunehmen. Es kann dabei helfen, die Muskeln und Gelenke wieder zu aktivieren und zu kräftigen, sodass Bewegungen wieder deutlich leichter von der Hand gehen.

Wo? Gerhard-Diehl-Halle

Holger Saß, Tel. 06051 61132